Eifersucht überwinden: 7 Tipps, die Dich sofort & langfristig befreien

Eifersucht überwinden

Du willst endlich Deine Eifersucht überwinden? Dann kennst Du vielleicht diese oder ähnlich Situationen (das gilt natürlich genauso für das jeweils andere Geschlecht):

Du bist mit Deinem Partner unterwegs und er kann einfach nicht die Finger von seinem Handy lassen. Du fragst Dich, mit wem er da die ganze Zeit schreibt und warum er ständig so ein Grinsen auf den Lippen hat. Wenn Du so überlegst, dann ist er in letzter Zeit fast nur noch am Texten. Aber mit wem? Warum erzählt er nichts?

Du spürst schon wie eine Wut in Dir aufsteigt, als er endlich mal vom Handy aufschaut und dann „ganz offensichtlich“ einer anderen Frau hinterherschaut. Jetzt reichts! Bevor er überhaupt etwas zur Situation sagen kann, machst Du ihm mitten in der Fußgängerzone eine Szene, als gäbe es kein Morgen mehr…

Eifersucht in der Fußgängerzone

Es ist schon erstaunlich, was die Eifersucht mit uns anstellen kann. Im Nachhinein fragen wir uns manchmal, wie es überhaupt so weit kommen konnte. Wie wir einfach „zugemacht haben“ und Dinge taten, die wir bei uns NIE für möglich gehalten hätten:

  • Wutausbrüche
  • üble Lästerei
  • heimliches Lesen von Nachrichten
  • Taschen durchwühlen
  • Nachspionieren
  • Selbst-Verletzung
  • Beziehungsende

Viele Menschen tragen ihre Eifersucht jedoch auch gar nicht nach außen und leiden still vor sich hin. Das Ganze in sich reinzufressen ist jedoch nicht minder unangenehm :-/

In diesem Artikel möchten wir Dir zeigen, was eigentlich in den meisten Fällen hinter der Eifersucht steckt und welche Wege es gibt, in Akutsituationen damit umzugehen, und sie zudem langfristig loszuwerden.

Inhalt

Was ist Eifersucht?

„Eifersucht ist wie Salz: Ein bisschen davon würzt den Braten, aber zu viel macht ihn völlig ungenießbar.“ – Honoré de Balzac

Eine kleine Entwarnung vorweg: Tatsächlich ist Eifersucht zunächst etwas, das genetisch in uns angelegt ist. Auch Tiere kennen so etwas wie Eifersucht. Sie dient dazu, die Stellung innerhalb einer Gruppe zu sichern und damit eben auch den Zugang zu überlebenswichtigen Ressourcen. Evolutionär gesehen ist sie daher sogar sehr sinnvoll.

Nimmt das nicht schon mal enorm den Druck? Zu wissen, dass Eifersucht nichts „unnormales“ ist und wirklich JEDER von uns dieses Gefühl kennt?

Doch natürlich müssen wir heutzutage längst nicht mehr so ums Überleben kämpfen, wie unsere Urahnen es noch tun mussten. Und trotzdem kann ein gewisses Maß an Eifersucht auch innerhalb einer modernen Beziehung nützlich sein: Zu spüren, dass man von dem anderen gewollt wird und ihm wichtig ist, kann die Beziehung definitiv stärken.

Doch wie das mit ALLEM im Leben so ist: Eine Überdosis Eifersucht, kann eine Beziehung auch vergiften…

„Die Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft!“ – Franz Grillparzer

Auch dieses Zitat ist leider in den meisten Fällen sehr zutreffend. Nehmen wir doch mal die Situation aus dem Eingangs-Beispiel:

Hätte es nicht ebenso gut sein können, dass dein Partner mit einem guten Kumpel geschrieben und über einen Witz gelacht hat? Und dass er der Frau hinterhergeschaut hat, weil er dachte, sie irgendwo her zu kennen? Ist das nicht vielleicht sogar viel wahrscheinlicher? Und könnte das Dir nicht ebenso passiert sein?

Du siehst also: Das Leiden in dieser Situation schafft niemand Geringeres als DU dir selbst! Du interpretierst die Situation und ziehst Deine Schlüsse daraus, ohne die Wahrheit überhaupt zu kennen. Und warum? Weil ganz tief in Dir ein paar negative Gedankenmuster verborgen sind, die dafür sorgen, dass Du so lange nach etwas Verletzendem gräbst, bis Du etwas gefunden hast. JEDE noch so neutrale Situation kann dann als Zündstoff dienen…

„Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich.“ – Max Frisch

…und in einem nächsten Schritt vor dem Verlust: Aus der Angst heraus, nicht gut genug oder schlechter als jemand anderes zu sein, resultiert eine Verlustangst. Du hast Angst davor, etwas zu verlieren, das Du vermeintlich besitzt: Und zwar Deinen Partner. Die Beziehung fühlt sich dadurch einfach permanent bedroht an.

Das Kontroverse daran ist: In den meisten Fällen, ist eine Eifersucht unbegründet. Doch aus der krankhaften Angst heraus, dass man den Partner verlieren könnte, passiert oftmals GENAU DAS! Der Partner wendet sich mit der Zeit tatsächlich ab, da er immer wieder Schuldzuweisungen und wenig Vertrauen erfährt. Er fühlt sich stark kontrolliert und eingeengt. Nicht selten führt das letztendlich zum gefürchteten Beziehungsende. Ein Teufelskreis!

Eifersucht Verlauf

Was sind die Gründe für Eifersucht bzw. Verlustangst?

Du musst Deine Eifersucht überwinden

Oft liest und hört man:

  • Eifersucht habe rein gar nichts mit dem Partner zu tun.
  • Die Gründe lägen IMMER bedingungslos bei uns selbst.
  • Eifersucht sei immer das eigene Problem, das man lediglich auf den Partner überträgt.

Doch sag das mal zu jemandem, der in seiner Beziehung schon betrogen wurde!? Ganz so einfach ist es nämlich nicht. Dafür ist das Gefühl einfach zu komplex und auch der Partner kann natürlich Einfluss darauf nehmen, ob und wie sich eine Eifersucht bei uns entwickelt.

Wir unterscheiden in diesem Artikel deshalb zwischen Auslösern im „Innen“ und Auslösern im „Außen“. Und natürlich ist auch eine Mischung dieser beiden Auslöser nicht selten!

Gründe für Eifersucht im „Außen“:

Hat sich Dein Partner schon mal einen „Fehltritt“ geleistet oder flirtet einfach sehr gerne mal fremd, dann ist es nur allzu verständlich, falls eine verstärkte Eifersucht in Dir aufkeimt. Auch dann, wenn Du normalerweise ein selbstbewusster Mensch bist und bislang wenig Erfahrung mit Eifersucht gemacht hast.

Der einzige Ausweg aus dieser Situation führt durch ein Gespräch. Denn in der Regel liegt die Ursache einfach darin, dass Ihr unterschiedliche Vorstellungen von Untreue habt: Vielleicht empfindest Du fremd flirten bereits als Untreue. Dein Partner sieht es aber erst als untreu an, wenn Du mit jemand anderem ins Bett steigst.

Nur indem Ihr Euch darüber verständigt, lässt sich dieses Problem lösen. Und zwar in 3 Schritten:

  1. Problem Ansprechen
  2. Grenzen abklären
  3. Entscheidung treffen

Der dritte Schritt ist vermutlich der schwerste. Denn unter Umständen kommt Ihr auf keinen gemeinsamen Nenner und müsst die Situation auf eine andere Weise lösen…und die kann im ersten Moment schmerzhaft sein.

Gründe für Eifersucht im „Innen“:

Sehr viel häufiger, bzw. IMMER mit dabei, sind jedoch die inneren Auslöser. Dein Partner mag zwar vielleicht der Auslöser sein, doch ein Gefühl wie Eifersucht entsteht nur durch Gedanken und Gedanken entstehen in Deinem Kopf. So einfach ist das 😉

Sehr häufig tragen also Personen, die krankhaft Eifersüchtig sind, bestimmte wiederkehrende Gedankenmuster mit sich herum, die im Wesentlichen durch zwei Dinge ausgelöst werden:

1. Eifersucht durch ein geringes Selbstwertgefühl

Wenn Du nicht von Deinem eigenen Wert überzeugt bist, dann suchst Du in der Regel permanent nach Indizien dafür, dass Du nicht gut genug bist. Überall findest Du Gründe dafür, dass Dir dein Partner Dir untreu sein sollte. Jeder Kontakt mit einer anderen Person stellt eine Bedrohung für Deine Beziehung dar.

Denn Du neigst dazu, Dich ständig mit den anderen Personen zu vergleichen. Dadurch fühlst Du Dich immer minderwertiger und fokussierst Dich irgendwann nur noch auf alles „was Du nicht hast“. Alles Positive gerät dabei völlig in Vergessenheit und der Gedanke der „Austauschbarkeit“ ist vorherrschend.

Typische Gedanken und Glaubenssätze bei Eifersucht durch ein geringes Selbstwertgefühl:

  • Ich bin nicht gut genug.
  • Er/Sie ist viel attraktiver als ich.
  • Was, wenn er/sie jemand besseren findet?
  • Ich habe es nicht verdient mit ihm/ihr zusammen zu sein.
  • Vielleicht bin ich ihm/ihr zu langweilig.
  • Was findet er/sie überhaupt an mir?

2. Verlustangst durch frühere Verlusterfahrungen

Sehr häufig stammen diese Verlusterfahrungen aus unserer frühsten Kindheit. Ein ganz klassisches Beispiel ist die Trennung der Eltern oder der frühe Verlust einer wichtigen Bezugsperson. Auch wenn wir denken, das alles komplett verarbeitet zu haben, stecken manchmal viel mehr verborgene Glaubenssätze in uns, als wir das für möglich halten würden.

Vermutlich erinnerst Du dich an die ersten 2 Jahre Deines Lebens nicht mehr so wirklich. Doch weißt Du was? Psychologen sagen, dass diese 2 Jahre einen wesentlichen Einfluss auf unser gesamtes restliches Leben haben!

Eine starke Verlustangst kann aber auch durch die Untreue eines früheren Partners entstehen. Wenn Du dort eine starke Verletzung erfahren hast, ist es sehr gut möglich, dass Du nun viel sensibler auf jedes kleine „Anzeichen“ von Untreue reagierst.

Verlustangst

Typische Gedanken und Glaubenssätze bei Verlustangst durch frühere Verlusterfahrungen:

  • Ich habe ständig Angst ihn/sie zu verlieren.
  • Ich weiß nicht, was ich ohne sie/ihn noch wäre.
  • Ohne ihn/sie bin ich nicht mehr komplett.
  • Über eine Trennung könnte ich nicht hinwegkommen.
  • Ich kann nicht allein sein.
  • Ich kann nicht glücklich sein ohne sie/ihn.

Eifersucht überwinden: 7 wertvolle Tipps, die akut UND langfristig helfen

So, nun aber genug Drama. Jetzt soll es darum gehen, was Du tun kannst, um Deine Eifersucht loszuwerden. Denn auch wenn es sich gerade vielleicht so anfühlt: Es ist gar nicht so schwer!

Einerseits geben wir Dir hier 4 Tipps an die Hand, die Dir effektiv dabei helfen, in akuten Eifersuchts-Situationen bewusst zu werden und loslassen zu können. Dadurch erfährst Du SOFORT Besserung!

Andererseits möchtest Du das Problem natürlich an der Wurzel anpacken und auch langfristig die Eifersucht bekämpfen. Auch dafür findest Du im Anschluss 3 wertvolle Tipps.

Eifersucht überwinden: 4 Tipps die akut helfen

Tipp 1: Eifersucht erkennen und akzeptieren

Der Anfang ist vermutlich der schwerste Part, denn er bedarf ein bisschen Übung. Es ist nicht immer leicht, die wiederkehrenden Gedankenmuster direkt zu erkennen. Der Klassiker ist, dass wir uns erstmal dagegen wehren: „Diesmal ist es anders! Diesmal liegt die Ursache nicht bei mir!“. Denn natürlich tut es weh, sich einzugestehen, dass das Leid komplett selbsterschaffen ist.

Doch hier ist Vorsicht geboten: Wenn Du es schaffst, Deine Eifersucht zu erkennen, dann ist es sehr wichtig, dass Du dich nicht dafür verurteilst! Das wird Dich nur weiter in die Negativspirale bringen. Nimm sie einfach an! Vielleicht hilft es Dir, dich nochmal daran zu erinnern, dass Eifersucht etwas ganz Natürliches ist und bei allen Menschen vorkommt.

Deshalb ist der Ausdruck „Eifersucht bekämpfen“ (wie es so oft heißt) eigentlich etwas unglücklich gewählt. Denn sobald Du dich darauf versteifst: „Ich MUSS meine Eifersucht loswerden!“, lenkst Du den Fokus nur noch mehr auf die Eifersucht. Denn: „Energy flows where focus goes!“*.

*Dieses Sprichwort besagt, dass die Energie IMMER dahin geht, worauf Dein Fokus gerichtet ist. Dabei ist es egal, ob Du einen Gedanken verneint formulierst. Das klassische Beispiel ist hier immer: “Denke mal NICHT an einen rosa Elefanten!”. Und woran hast Du gerade gedacht? 😉 Deshlab bringt es auch nichts, die Eifersucht direkt aktiv bekämpfen zu wollen. Besser erstmal akzeptieren und da sein lassen.

Tipp 2: Körperliche Anzeichen frühzeitig erkennen

Was uns beim Erkennen einer anfänglichen Eifersucht unterstützen kann, sind die körperlichen Symptome. Diese können manchmal sehr deutlich hervorstechen und uns frühzeitig davor bewahren, dass es zu einem schlimmeren Anfall kommt. Typische Symptome sind z.B.:

• starke muskuläre Anspannung
• Herzrasen und hoher Puls
• Engegefühl im Brustbereich
• Nervöse Ticks (z.B. Bein wackeln)

Auch in diesem Fall gilt: Wenn Du Symptome an Dir erkennst, dann nimm sie zunächst an und lass sie einfach da sein, anstatt sie direkt bekämpfen zu wollen. Eine sehr gute Abhilfe verschafft dann der nächste raffinierte Tipp…

Tipp 3: Gib Deiner Eifersucht einen Namen

Dieser psychologische Trick hilft nicht nur bei Eifersucht, sondern bei fast jedem negativen Gedankenmuster, mit dem Du gerne bewusster werden möchtest: Personifiziere Deine Eifersucht, indem Di ihr ganz einfach einen Namen gibst. Klingt doof, ist aber super effektiv, denn es entschärft die Situation in kürzester Zeit. Hier ein paar Beispiele:

• „Ach da kommt wieder das Eifersuchts-Monster.“
• „Da spricht wohl wieder das verlustängstliche Lieschen aus mir.“
• „Diese Geschichte kenn ich doch schon! Ich muss sie mir nicht nochmal erzählen.“

Wie Du siehst, kannst Du dir auch eine leicht scherzhafte Bezeichnung ausdenken oder Dir sogar bildlich vorstellen, wie die Eifersucht aussieht. Das lenkt dich ab und bringt direkt eine gewisse Lockerheit in Deine Gedanken.

Tipp 4: Liebesbeweise finden & Eifersucht überwinden

Nachdem Du jetzt den Fuß vom Gaspedal genommen hast, ist der nächste Schritt, Deinen Verstand wieder einzuschalten und Dir klarzumachen, warum Du dir gerade zu Unrecht die ganzen Märchen erzählt hast.

Überlege Dir z.B. Beweise dafür, warum Du dir der Liebe deines Partners sicher sein kannst. Vielleicht hat er/sie es Dir heute sogar schon gesagt oder durch seine Handlungen deutlich gemacht. Ebenso kannst Du Dir schöne Erinnerungen und besondere Momente in Eurer Beziehung wieder hervorrufen. Sobald Du wieder unverfälscht denken kannst, fällt Dir hier jede Menge ein.

Eifersucht überwinden: 3 Tipps die langfristig helfen

Tipp 5: Finde Dein Warum

Wenn Du langfristig Deine Eifersucht überwinden möchtest, dann solltest Du dir natürlich zunächst darüber im Klaren sein, worin bei dir persönlich die Ursache liegt. Denn nur dann weißt Du auch, woran Du primär arbeiten kannst. Noch einmal zusammengefasst gibt es 3 Ursachen, die am häufigsten vorkommen:

1. Eine schädliche Beziehung: In manchen Fällen kann es tatsächlich auch an Eurer Beziehung und der Unterschiedlichen Auffassung von Untreue liegen. Leider ist in diesem Fall manchmal die Trennung der einzige Ausweg.
Übrigens: Wenn Du bereits eine Trennung hinter Dir hast und immer noch eine starke Eifersucht in Bezug auf Deinen Ex-Partner spürst, dann solltest Du schleunigst den Kontakt komplett abbrechen. Außerdem kannst Du mal überprüfen, ob vielleicht auch der nächste Punkt auf Dich zutrifft…

2. Ein mangelndes Selbstwertgefühl: Das ist nämlich mit die häufigste Ursache für eine starke bis krankhafte Eifersucht, bzw. spielt fast immer mit rein. Natürlich solltest Du in diesem Moment Maßnahmen ergreifen, die Dein Selbstwertgefühl stärken und nachhaltig verbessern.

3. Frühere Verlusterfahrungen: In diesem Fall ist es essenziell, neues Vertrauen aufzubauen. Denn das ist eine der Grundvoraussetzungen für eine funktionierende Beziehung. Tipp 6 kann hierbei eine gute Basis schaffen…

Tipp 6: Hole Deinen Partner mit ins Boot

Ganz egal, welche Ursache Deiner starken Eifersucht zugrunde liegt: Es ist immer ratsam, den Partner miteinzubeziehen. Wenn Du auf einer neutralen Basis und offen kommunizierst, dann wird dir Dein Partner in jedem Fall Verständnis entgegenbringen.

Sprich an, falls es Differenzen in Eurer Beziehung gibt. Erzähle ihm von Deinen immer wiederkehrenden negativen Gedankenmustern oder Deiner Verlusterfahrung. Dann bekommt auch er ein größeres Bewusstsein für Deine Eifersucht.

Wenn Du das nächste Mal eifersüchtig bist, wird er Dich in ganz anderen Augen sehen! Anstatt einen Vorwurf darin zu sehen oder sich eingeengt zu fühlen, erkennt er direkt, dass wahrscheinlich etwas anderes dahintersteckt. Und auch wenn es Dir mal nicht gelingen sollte, Deine negativen Gedankenmuster frühzeitig zu erkennen, dann kann er Dich liebevoll darauf hinweisen.

Zudem stärkt diese offene Kommunikation Euer Vertrauen und es ist es immer schöner, gemeinsam an „Problemen“ zu arbeiten 😊

Tipp 7: Du darfst Hilfe annehmen um Deine Eifersucht zu überwinden

Wenn es brennt, holst Du die Feuerwehr. Wenn zu Hause ein Rohr kaputt ist, holst Du den Handwerker. Wenn der Laptop nicht mehr geht, bringst Du Ihn zur Reparatur. Doch wenn Du über Wochen, Monate oder Jahre hinweg unter krankhafter Eifersucht leidest, musst Du damit alleine klarkommen!?

Natürlich nicht! Genauso, wie Du für jedes kleine Problem im Alltag Hilfe annehmen kannst, gilt das auch für Deinen seelischen Zustand. Vor allem dafür! Zieh Dein Leiden nicht in die Länge, denn Du hast nur dieses eine Leben und das solltest Du so glücklich verbringen, wie es nur geht 😊 Und wenn es einen Profi gibt, der Dich dabei unterstützen kann, dann ist das womöglich die beste Investition, die Du überhaupt tätigen kannst!

Wenn Du magst, dann melde Dich für ein kostenloses Erstgespräch für unser Eifersucht + Verlustangst Coachings an. Gemeinsam arbeiten wir daran, Deine Verlustangst hinter Dir zu lassen, neues Vertrauen zu schöpfen und zu einem starken Selbstwert zu gelangen.

Alles was Du dafür brauchst steckt bereits in Dir! Wir helfen Dir, es zu entdecken!

Möchtest du deine Eifersucht für immer loswerden?

Starte mit unserem 1:1 Coaching in dein neues wunderbares Leben. Das Beyond Breakup Eifersucht + Verlustangst Coaching unterstützt nicht nur dabei, Deine Eifersucht loszuwerden, sondern hilft dir darüber hinaus, ein stabiles Fundament für dein zukünftiges Leben zu errichten.

✔️Eifersucht überwinden
✔️Verlustangst loslassen
✔️Starkes Selbstwertgefühl erlangen
✔️Individuelle Unterstützung
✔️Gesunde Beziehung
✔️Stets auf Augenhöhe
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.