Wie kannst Du mit Deiner Ernährung den Liebeskummer vertreiben?

Nicht erwiderte Liebe oder das Ende einer Beziehung sind schmerzhafte Erfahrungen. Der darauffolgende Liebeskummer treibt die Stimmung in den Keller und vermiest meist auch den Appetit.

Wir erklären, was du dennoch essen kannst, um die Stimmung zu heben.

Bei Liebesschmerz ganz normal ernähren

Liebeskummer schlägt auf den Magen und verdirbt selbst den Appetit auf die liebsten Gerichte. Gerade weil du dich im Gefühlschaos befindest, solltest du in Sachen Ernährung die Regelmäßigkeit bewahren.

Achte auf eine normale gesunde Ernährung, auch wenn dir der Sinn gerade eher danach steht, Liebeslieder zu hören und dich im Kissen zu vergraben.

Lebensmittel die bei Liebeskummer helfen

Schokolade gegen Liebeskummer - funktioniert das wirklich?

Schokolade ist der klassische Kummer-Snack. Vor allem dunkle Schokolade kann die Stimmung verbessern, denn sie enthält besonders viele Stoffe, welche die Ausschüttung des Hormons Serotonin anregen. Darum: Eine Tasse heiße Schokolade zubereiten und deine schreckliche Gefühlslage für einen Moment vergessen.

Tipp: Besonders aufhellend wirkt Chili-Schokolade. Denn die scharfe Schote ist reich an Capsaicin – ein Stoff, der die Stimmung hebt und Glückshormone ausschüttet. Nur wenn dich die Schokolade zu sehr an das Lebkuchenherz erinnert, dass dir dein Verflossener geschenkt hat, solltest du lieber darauf verzichten.

Pasta macht glücklich

Schon im Land von Pasta und Amore Italien weiß man: Nudeln helfen gegen Liebeskummer. Pasta ist reich an Tryptophan, eine Aminosäure, die im Körper zu Serotonin wird – das Glückshormon des Menschen, welches dir gerade bei Liebeskummer zugutekommen kann. Darum löst der Genuss von Nudeln auch ein echtes Wohlgefühl aus.

Übertreiben solltest du es allerdings nicht, da gerade weiße Nudeln nur einen geringen Nährwert haben. Die Folge: der Blutzuckerspiegel fällt schnell wieder ab und das führt zu Unwohlsein. Doch eine vollwertige Mahlzeit mit Pasta als Beilage vertreiben für einen Moment die Sorgen.

Fisch, Blattgemüse und Ingwer: Geheime Mittel gegen Liebeskummer

Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Die verbessern deine Stimmung, indem sie den Blutdruck regulieren und Stress verringern. Dasselbe gilt übrigens für Blattgemüse und andere grüne Vertreter aus dem Gemüseregal.

Ein leckerer Ingwer-Tee ist ebenfalls genau das Richtige, wenn es dir schlecht geht. Die Knolle fördert den Stoffwechsel und die Schärfe wirkt ähnlich wie bei der Chili: stimmungsaufhellend und glücklich machend. Andere Teesorten sind aber ähnlich wirksam. Ein heißer Früchtetee lässt Dich auf andere Gedanken kommen, vor allem wenn du ihn mit einem entspannten Abend in der Badewanne verbindest.

Liebeskummer braucht Zeit!

Mit den genannt Lebensmitteln kannst du deine Stimmung verbessern und den Schmerz schnell überwinden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.